Willkommen bei KPÖ Oberösterreich 

Aktuelle Termine

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 12. November 2018 @ 08:00
Termine Diese Woche:
Dienstag, 13.11.2018, 9:00 Uhr, Linz, Arbeiterkammer, Volksgartenstraße 40, 10. Vollversammlung der AK-Oberösterreich
Dienstag, 13.11.2018, 19:00 Uhr, Linz, Cardijn-Haus, Kapuzinerstraße 49, Sozial-Stammtisch, „Arbeiterkammer und Sozialversicherung“, Franz Molterer (AK), KAB
Dienstag, 13.11.2018, 18:30 Uhr, Linz, Nina Roiter Verlag, Hofgasse 9, Lesung „Vier Dichterinnen in Linz – Henriette Haill, Enrica Handel Mazzetti, Maria Peteani und Hedda Wagner – gelebt, gearbeitet, ihr Werk verboten“, Ilse Shire
Mittwoch, 14.11.2018, 19:00 Uhr, Ebensee, Kirchengasse 5, Vortrag „Demokratiekrise und Parlamentsausschaltung 1933“, Florian Wenninger (Uni Wien), ZME
Mittwoch, 14.11.2018, 18:00 Uhr, Linz, Melicharstraße 8, Café Kommunal, Gemeinderätin Gerlinde Grünn berichtet aus dem Linzer Gemeinderat, KPÖ-Linz
Donnerstag, 15.11.2018, 11:00 – 17:00 Uhr, Linz, Volkshochschule, Wissensturm, Kärntnerstraße 26, Tagung „Gemeinsame Sache - Was eine Gesellschaft zusammenhält“, Mark Terkissidis, Annette Sprung u.a., Anmeldung office@initiative.minderheiten.at
Freitag, 16.11.2018, 17:00 Uhr, Linz, Gemeinderatssaal Altes Rathaus, außerordentliche Gemeinderatssitzung zur Neukonstituierung des Linzer Gemeinderats vor 100 Jahren mit Vortrag, Stadt Linz
Samstag, 17.11.2018, 19:03-20:00 Uhr, ORF Radio Oberösterreich, Sendung „Premiere – Literatur, Lebensart, Livemusik“, Judith Gruber-Rizy „Eines Tages verschwand Karola“ (Verlag Wortreich), Helmut Rizy, „Herbstzeitlose“ (Wieser Verlag), Lesung von Gerda Lischka, Harald Bodingbauer und Florian Troebinger

1918: Ernst Korefs Feindbild

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 12. November 2018 @ 08:00
Geschichte Nach dem Zusammenbruch der Monarchie im November 1918 und der Ausrufung der Republik erreichte die Rätebewegung eine große Bedeutung. Oberösterreich und hier wiederum besonders Linz war zwischen November 1918 und März 1919 die eigentliche Hochburg der österreichischen Rätebewegung.

1918: Die österreichische Revolution

Druckfähige Version anzeigen
  • Montag, 12. November 2018 @ 08:00
Geschichte Von Hans Hautmann

Der Begriff der „österreichischen Revolution“1, den Otto Bauer als Titel einer seiner besten, noch heute mit Gewinn zu lesenden Schriften eingeführt hat2, muss in einem engen und in einem weiten Sinn verstanden werden. Der enge Begriff ist jener, der die Zeit vom 21. Oktober 1918 (dem Tag der Konstituierung einer provisorischen Nationalversammlung für Deutschösterreich) bis zum 12. November 1918 (dem Tag, als mit der Ausrufung der Republik der Bruch mit dem alten Regime vollzogen wurde) umfasst.

FPÖ-Oberösterreich: Und laufend grüßt der „Einzelfall“…

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 10. November 2018 @ 08:00
Antifa Oktober 2018: Im Vorwort zu einem Buch stellte der Welser FPÖ-Bürgermeister Andreas Rabl seinen Großvater Max Rabl als Verfolgten des NS-Regimes dar. Dieser wurde jedoch 1939 nicht wegen Widerstand gegen die Hitler-Herrschaft dreimal von der Gestapo verhört, sondern wegen Veruntreuung als Geschäftsführer des gleichgeschalteten Diözesanverlags Sankt Pölten. Seit 1921 illegaler Nazi war Max Rabl bis Kriegsende Offizier der Nazi-Wehrmacht und nach 1949 Bundesrat des FPÖ-Vorläufers und NS-Nachfolgers VdU.

Aktion „Aktivpass: Bleib wie du bist!“ wieder höchst aktuell

Druckfähige Version anzeigen
  • Samstag, 10. November 2018 @ 08:00
Linz Schon seit Jahren drängt die FPÖ mit dem Argument des Missbrauchs und der Verbesserung der „Treffsicherheit“ auf die Verschlechterung des Linzer Aktivpasses. Zuletzt wurde im Gemeinderat ein FPÖ-Antrag am 1.3.2018 mehrheitlich von SPÖ, FPÖ, ÖVP und NEOS dem Sozialausschuss zugewiesen.

Widerstand gegen schwarz-blaue Regierung notwendig

Druckfähige Version anzeigen
  • Dienstag, 6. November 2018 @ 10:50
News Es ist erfreulich, dass sich nun auch in Linz eine breite Plattform für eine Donnerstag-Demonstration gegen die Politik der schwarz-blauen Regierung gebildet hat, die bereits 35 Organisationen aus dem grünen, sozialdemokratischen, linken und kirchlichen Bereich sowie aus dem Spektrum von Kultur, Sozial, Frauen, Jugend und Antifa umfasst, stellt KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner fest. Auch die KPÖ unterstützt diese Plattform und ruft zur Demo (Donnerstag, 8.11.2018, 18:00 Uhr, Linz, Volksgarten) auf.
Anfang | zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | weiter | Ende


Aktion der KPÖ Linz?

Publikationen

 
 
Widerstand & Befreiung, Wiederaufbau & Restauration Die KPÖ im Jahre 1945 - Eine Dokumentation
Browse Album

Aktiv werden in der KPÖ …

… oder einfach mehr über die KPÖ erfahren? Schick uns ein E-Mail oder nutze das Kontaktformular oder ruf an: 0732 652156

Newsletter bestellen

Willst Du in regelmäßigen Abständen über Inhalte, Aktivitäten und Veranstaltungen der KPÖ OÖ informiert werden? Dann schicke uns ein E-Mail. Wir informieren Dich gerne mit unserem "Superroten Newsletter"

European Left?

Information der Europäischen Linken (EL) aus erster Hand.